Single post

Wie ich mir einen Städtetrip vorstelle

Wenn ich mich auf Reisen begebe, dann möchte ich selbst bestimmen, wann und wo ich bin. Klar sind die Gruppenreisen eine gute Sache, weil man sich um nichts kümmern muss. Aber für meinen Städtetrip habe ich da jetzt was Gutes entdeckt. Das sind die Falkensteiner Hotels. Weil sich in der Bezeichnung ein Ortsname findet, könnte man ja denken, dass sie nur in einer Stadt ansässig sind. Doch das ist weit gefehlt. Es handelt sich um eine Österreichische Hotelkette, die inzwischen schon in fünf Ländern aktiv ist. Das sind neben Österreich auch Kroatien, Tschechien, die Slowakei und Italien.

Ich sehe genau darin einen großen Vorteil für meinen Städtetrip. Einerseits kann ich ihn ganzjährig machen, weil sich sowohl schöne Orte zum Baden und Wandern als auch in guten Skiregionen finden. Bei meinen Städtereisen verbinde ich liebend gern das Sightseeing mit dem Sport. Die Abwechslung ist genau das, was ich brauche, um mich gut erholen und den Stress des beruflichen Alltags einmal hinter mir zu lassen.

Anderseits kann ich mich überall auf den gleichen Komfort bei den Falkensteiner Hotels verlassen. Und weil meine Oldies immer nicht so richtig wissen, was sie mir zum Geburtstag oder zu Weihnachten zukommen lassen sollen, habe ich sie gebeten, mir einfach Gutscheine für diese Hotelkette zu schenken. Inzwischen können sie nachvollziehen, warum ich mich dort so gern einquartiere, denn sie haben dort auch ihren Urlaub verbracht.

Ich habe mir die Hotels mal etwas genauer angeschaut und dabei festgestellt, dass sie auch für meinen Chef eine gute Wahl wären. Er hat ein großes Emissionshaus und ist immer unterwegs, um neue Objekte und Investoren zu finden. Bei diesen Hotels müsste er nicht ständig seine ganze Ausrüstung wie Beamer und Leinwand mitschleppen, weil man sie vor Ort in den Tagungsräumen vorfindet.

LEAVE A COMMENT

theme by teslathemes