Single post

Tsunami auf den Salomonen

Die Salomonen wurden am heutigen Montag von einem bis zu 10 Meter hohen Tsunami getroffen. Bei einem Tsunami handelt es sich um eine Flutwelle die durch ein Seebeben verursacht wird. Im aktuellen Fall lag das Epizentrum des Erdbebens, dass eine Stärke von 8,0 auf der Richterskala hatte, nur 40 Kilometer südöstlich der Provinzhauptstadt Gizo. Das Wasser schwabte mehrere hundert Meter in die Stadt vor und zerstört viele Häuser sowie das Krankenhaus, das evakuiert werden musste.

Nach aktuellen Angaben wurden bei der Naturkatastrophe 15 Menschen getötet und viele werden noch vermisst. Ob sich unter den Toten und Vermissten auch Touristen befinden ist zur Zeit noch unklar, aber relativ unwahrscheinlich, da sich auf die 550000 Einwohner der Insel pro Jahr nur 6000 Touristen ergeben.

Die Salomonen sind ein aus über 900 Inseln bestehender Inselstaat östlich von Neuginea und ca. 2500 Kilometer nordöstlich von Australien. Die größte Insel der Salomonen ist Duadalcanal und beherbergt die Hauptstadt Honiara, bekannt ist sie vorallem durch eine Schlacht zwischen Amerikanern und Japanern im zweiten Weltkrieg, die auf ihr stattgefunden hat. Aus dieser Zeit finden sich auch noch einige Wracks vor den Küsten, die ein besonders beliebtes Ziel vieler Taucher bilden die den Hauptanteil der Touristen ausmachen.

Mai 12th, 2009 at 11:55 am

Jaja, die Umweltkatastrophen beginnen sich zu mehren. Bis jetzt sind wir da in Europa noch nicht so betroffen — doch was wird die Zukunft bringen?

LEAVE A COMMENT

theme by teslathemes